Neuseeland Surf-Roadtrip

Februar 2020

Neuseeland Surf-Roadtrip

Coromandel Peninsula

Nach exakt 4 Jahren landen wir wieder in Auckland. Eigentlich wollten wir ja den zwei Jahres-Rhythmus beibehalten, aber das hat nicht ganz geklappt. Dafür war die Freude umso größer als wir wieder neuseeländischen Boden betreten.

Dieses Mal steht unser Trip allein unter dem Motto „Surfen“. Wir wollen das maximale rausholen und uns auch mehr Zeit lassen auf der Reise und nicht jede Nacht an einem anderen Ort verbringen.

Der Vorteil ist, dass wir die ganzen touristischen Sehenswürdigkeiten schon so ziemlich abgehakt haben. Zumindest diese, die uns interessieren. Somit sollte einem entspannten Surf-Roadtrip nichts im Wege stehen.

Wir starten auf der Coromandel Halbinsel:

Neuseeland Surf-Roadtrip

Bay of Plenty

Wir setzen unseren Roadtrip entlang der Bay of Plenty fort. Surfen kann man vor allem im nördlichen und südlichen Teil der Bucht.

Am Ohope Beach haben wir ein besonders schönes Eckchen mit Wellen entdeckt. Leider waren wir zu dem Zeitpunkt noch etwas zu getrieben und konnten den Plan des langsamen Reisens noch nicht ganz in die Tat umsetzen.

Neuseeland Surf-Roadtrip

Gisborne

Trotz unserem Fokus auf Surfen, wollen wir auch ein bisschen was Neues entdecken. Daher sind wir von der Bay of Plenty nicht den direkten Weg nach Gisborne gefahren, sondern haben uns für die lange Route entlang dem East Cape entschieden.

Fazit: Definitiv abgeschieden und definitiv den Umweg wert.

Neuseeland Surf-Roadtrip

Hawke’s Bay

Eigentlich könnte man der Hawke’s Bay viel mehr Zeit widmen. Es ist ruhig, rau und die Natur einfach nur atemberaubend. Doch so schön es hier auch ist, die Surfbedingungen sind meist nicht sehr vielversprechend. Somit wird es auch auf dieser Reise nur eine kurze Bekanntschaft zwischen uns und der Hawke’s Bay.

Neuseeland Surf-Roadtrip

Castlepoint

Wenn man es genau nimmt, dann liegt der Castlepoint nicht gerade praktisch für unser Vorhaben, wenig Zeit auf der Straße und viel Zeit im Wasser zu verbringen. Aber was soll ich sagen, es war damals (2014) einfach Liebe auf den ersten Blick. Dieser kleine Küstenort, Mitten im Nirgendwo am anderen Ende der Welt, hat es uns einfach angetan. So müssen wir entgegen jeder Logik noch einmal zurückkehren. Ganz einfach, weil es traumhaft schön ist.

Neuseeland Surf-Roadtrip

Taranaki

Vom Castlepoint müssen wir wieder ein gutes Stück zurück Richtung Norden fahren, um an die Westküste zu gelangen. Denn unser nächstes Ziel heißt Taranaki. Wir haben es nicht wirklich auf den Vulkan abgesehen, sondern vielmehr auf die Strände, die sich wunderbar zum Surfen eignen.

Neuseeland Surf-Roadtrip

Raglan

Nirgendwo in Neuseeland haben wir so viel Zeit verbracht wie in Raglan. Hier dreht sich alles ums Surfen. Ein Sehnsuchtsort für Surfer mit einer perfekten Welle und einem entspannten Städtchen. Was will man mehr?! Daher ist es wohl keine große Überraschung, dass wir fast bis zum Ende unserer Reise bleiben.

Neuseeland Surf-Roadtrip

Auckland Region

Ein kurzer Abstecher in die Region von Auckland. Hat sich leider als keine besonders gute Idee herausgestellt. War aber trotzdem auf seine eigene Art eine gute Erfahrung.

Neuseeland Surf-Roadtrip

Coromandel & Goodbye

Für einen letzten Surf und ein bisschen ländliche Ruhe, kämpfen wir uns nochmal durch den Stadtverkehr von Auckland. Erleben, dass Neuseeland auch „ausgebucht“ sein kann und dass am Ende immer alles gut wird.

Und dann geht diese wunderbare Reise auch schon zu Ende und wir treten den Heimweg an. Sind ja nur gute 36 Stunden bis nach München.

Danke Neuseeland, wie immer war es ein Traum. Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen.

Go top