essenstipp

Articles from this Tag

Letzter Tag in Neuseeland

Unser letzter Tag auf dieser wunderbaren Reise bricht an. Hätten wir gewusst, was uns zu Hause erwartet, wären wir vielleicht einfach dort geblieben. 😉

Wir wollen auf jeden Fall nochmal surfen und hoffen daher sehnlichst, dass wir heute Glück haben mit den Wellen.

Read more

Tairua

Da wir uns wieder an der Ostküste befinden, darf natürlich ein Sonnenaufgang zum Frühstück nicht fehlen. Gut, wir bekommen nur noch das letzte bisschen mit. Ist aber trotzdem schön.

Es plätschern ein paar Wellen rein. Allerdings doch etwas zu klein für uns. Dafür bräuchte man eher ein Longboard.

Read more

Letzter Tag in Raglan

Als wir aufstehen wissen wir noch nicht, dass dies für diese Reise unser letzter Tag in Raglan wird. Zunächst einmal folgen wir unserer Morgenroutine mit Frühstück und dann auf zum Wainui Beach.

Wir checken die Wellen von der Klippe aus und kommen dabei mit einem älteren Ehepaar von Mount Manganui ins Gespräch.

Read more

Raglan Wharf

Ein weiterer Tag in Raglan beginnt mit einem Surf am Wainui Beach. So langsam merke ich meine Muskeln nach dem vielen gepaddel und getauchte. Die Wellen sind zwar lang, aber daher hat man auch einen sehr langen Weg zurück bis man wieder draußen im Line Up sitzt.

Read more

Lissabon

Unsere Tage bestanden vor allem aus, durch die Straßen schlendern, gutes Essen genießen und vielen kleinen Zwischenstopps in den zahlreichen Cafés. Lissabon ist nicht sonderlich groß und man kann alles zu Fuß erkunden. Im November sind außerdem relativ wenig Touristen unterwegs und das Wetter war dennoch relativ gut.

Read more

Von Ericeira bis Peniche

Ich bin nun wirklich kein Frühaufsteher. Daher muss es einen wirklich guten Grund geben, damit ich mir im Urlaub und dazu noch an meinem Geburtstag einen Wecker stelle. Ich mache mir eigentlich nicht viel aus meinem Geburtstag, dafür aber ist mir Schlaf durchaus wichtig.

Um es kurz zu machen: Wir sind früh aufgestanden und das auch noch umsonst, denn der Surf-Contest der WSL wurde abgesagt.

Da wir jetzt aber schon mal wach waren, wollten wir den Tag auch nutzen.

Read more

Kaltes Nass und eine letzte Pizza

Unser letzter Tag in Neapel bricht an. Genau genommen, ist es nicht einmal ein ganzer Tag, weil wir ja heute Nachmittag schon zurückfliegen.

Eigentlich wollten wir noch eine SUP Tour machen. Stellen dann allerdings fest, dass die Zeit nicht mehr ausreicht, selbst wenn wir selbst die Metro nehmen würden. Somit ist das Thema dann relativ schnell vom Tisch. Wir wollen aber nach unserem Sightseeing- und Kultur-Programm nun doch mal ein bisschen in der Sonne faulenzen und uns im Meer abkühlen. Sandstrände findet man in Neapel eher weniger, aber man kann es sich auf großen Steinen gemütlich machen und von dort ins Wasser springen.

Read more

(Vesuv,) Pompeji und Sorrento

Der Wecker klingelt um halb 8, wir wollen möglichst früh los zum Vulkan Vesuv. Am Abend zuvor haben wir noch im Reiseführer und Internet recherchiert wie man am besten dort hinkommt. So, nehmen wir den Zug vom Hauptbahnhof, Richtung Pompei. Laut Lonely Plant gibt es zwei Möglichkeiten, um nach oben zu gelangen, entweder mit dem öffentlichen Bus, was auch empfohlen wird oder mit den privaten Veranstaltern. Diese sind wiederum nicht nur deutlich teurer sondern bieten auch keine wirkliche zusätzliche Leistung an. Daher wollen wir auf jeden Fall mit dem öffentlichen Bus fahren.

Read more

Solscape

Wie bereits erwähnt, ist Solscape sehr empfehlenswert. Warum? Solscape befindet sich oberhalb von Manu Bay und damit am Fuße des Mount Karioi. Der Ausblick ist einfach unglaublich und das Essen unfassbar lecker. Man blickt direkt aufs Meer. Zum Frühstück gab es “Organic Granola mit frischen Früchten” und für Rainer Pancakes, auch organic und vegan. Und […]

Read more

Karlsruhe

Karlsruhe mag jetzt im ersten Moment nicht wie ein Ort erscheinen, den man unbedingt mal gesehen haben sollte. (Sorry, Jenny!) Der Anlass für meinen Besuch war auch – zumindest in erster Instanz – ein Mädelswochenende. Gut, Karlsruhe hat neben dem Schloss noch einiges zu bieten, z.B. kann man eine Baustelle besichtigen, die Ausmaße sind fast […]

Read more
Go top