Sardinien

Piano Piano

Eine Woche Sardinien

September 2021

Knapp eine Woche verbringen wir auf Sardinien. Wir wollen vor allem eins: Raus, Sonne, Strand und natürlich gutes Essen. Ja, genau ein klassischer Kurzurlaub, der ganz unter dem Motto „Piano, piano“ steht.

Nebenbei haben wir auch ein bisschen den Norden der Insel erkundet. Uns auf kleine Entdeckungstouren begeben. Abends im Apartment das Tanzbein geschwungen. Gefaulenzt. Ein bisschen mit dem SUP rumgeschippert. Für die einen war es das, für die anderen war es mehr ein Kampf ums nackte Überleben.

Alles in allem hatten wir vor allem Spaß und haben es uns gut gehen lassen. Ich denke genau so, kann man die 6 Tage Sardinien zusammenfassen.

Zu dem ein oder anderen Erlebnis gibt es aber auch ausführlichere Berichte:

Nach dem unglaublich bescheidenen Sommer in Deutschland müssen wir dringend Sonne tanken. Daher geht es am ersten Tag direkt zum Strand. Gut sonnig ist anders, aber immer ist es richtig schön warm. Auch das Wasser hat eine angenehme Temperatur. Vor allem mir kommt es wohlig warm vor.

Read more

Die Gemeinde hat etwas mehr als 4000 Einwohner, damit kann man sich dann auch vorstellen, dass man den kleinen Küstenort relativ schnell erkundet hat. Es gibt ein paar nette kleine Geschäfte, wobei wir uns auch hier eher für das Essbare interessiert haben. Ganz oben auf der Liste stand natürlich Gelato, wobei in meinem Fall tatsächlich die Mehrzahl „Gelati“ zutreffender ist.

Read more

An unserem letzten Tag auf Sardinien wollten wir noch etwas die Insel erkunden. Richtung Westen sind wir bisher noch nicht gefahren. Damit stand die Entscheidung relativ schnell fest.

Unser erster Stopp war auch nicht weit entfernt – das westliche Ende „unserer“ Bucht. Hier soll es eine kleine naturbelassene Halbinsel mit Wanderwegen geben. Ja, wir waren hoch motiviert.

Read more
Go top