München – Fototour & Sightseeing

Osterwochenende 2021

Haidhausen, Au und Isar

Ostersonntag

Es ist Ostern. Das Wetter ist super und die Stadt ist verhältnismäßig leer. Eine sehr gute Gelegenheit mal wieder mit der Kamera loszuziehen und die Schönheit der Heimat einzufangen. Schließlich bin ich hier die letzten Monate so viel herumspaziert wie noch nie zuvor.

Mit dem eScooter durch München

Sightseeing am Ostermontag

Wenn man nicht groß verreisen kann, dann spielt man halt ein bisschen Touristen-Guide für Freunde, die neu sind in der Stadt. So sind wir am Ostermontag mit einem eScooter und zu Fuß durch München gezogen. Immerhin sind sämtliche Touristen-Hotspots und auch die Straßen ziemlich leer gefegt. Ist ja auch mal ganz nett, dass man sich nicht durch die Massen durchschlängeln muss.

Sightseeing mit eScooter ist übrigens sehr zu empfehlen. Man kann längere Strecken super einfach überbrücken, den Scooter abstellen und dann zu Fuß weiter und woanders wieder den nächsten mieten. Außerdem macht es richtig Spaß damit durch die Stadt zu düsen.

  • Die Bavaria
  • Frauenkirche
  • Eisenbahnromantik
  • Hackerbrücke
  • Nymphenburger Kanal
  • Schloss Nymphenburg
  • Bayerische Staatskanzlei vom Hofgarten aus

Noch eine kleine Rand-Anekdote zum Abschluss dieses Beitrags. Wir starten unseren Ausflug in Haidhausen, es stürmt wie verrückt und meine Freundin macht sich gerade erst mit unserem Gefährt und dem Münchner Stadtverkehr vertraut. Ich erkläre kurz, was es zu beachten gibt, steige dann auf meinen Scooter und düse los. Nach den ersten hundert Metern halte ich an und schaue mich um, um mich zu vergewissern, dass alles soweit in Ordnung ist. Da höre ich jemanden gegen den Wind anbrüllen:

„Sabrina – you drive like Michael Schumacher“

Freundin, die zum ersten Mal eScooter fährt

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top