Lay Day

Oder lieber doch nicht

Nach einem wirklich guten Einstieg in unseren Surf-Trip, wird der Atlantik launisch. Es rollen richtige Wassermassen rein und starker Wind kommt auf. Am Amado geht nichts mehr und auch die anderen Strände rund um Sagres wirken nicht gerade vielversprechend.

Da wir schon einige Surf-Tage hinter uns haben, stellen wir uns auf einen Lay Day ein. So schnappen wir unsere Kameras, um noch die letzten kleinen verbliebenen Ecken zu erkunden, die wir an dieser Küste noch nicht kennen. Wir nehmen unser Equipment mit, denn man weiß ja nie, aber viel Hoffnung haben wir nicht.

So landen wir am ersten Aussichtspunkt „Ribat da Arrifana“ und dann am Praia Quebrada…. oder zumindest irgendwo in dieser Ecke. Beim zweiten Strandnamen, bin ich nicht ganz sicher, wo wir am Ende tatsächlich gelandet sind.

Ribat da Arrifana

  • Sie werden seltener, aber es gibt sie noch die Fotosapiens

Praia Quebrada

Die Odeceixe Odyssee beginnt

In all dem wilden Gewirr und aufgepeitschten Atlantik, gab es dann eine extrem glücklich Entdeckung. Wir landen am Strand von Odeceixe. Zugegeben, auch hier waren wir früher schon mal. Allerdings so wie heute, immer nur, wenn es generell nicht nach gutem Surf aussah. Umso überraschter sind wir, als wir ganz hinten an der Klippe eine Surfschule und ein paar weitere Surfer im Wasser entdecken.

Ungläubig schauen wir in Richtung Wellen. Ja, doch, das schaut gut aus. Nein, das schaut sogar SEHR gut aus. Also alles im Verhältnis versteht sich. Dennoch wir waren euphorisiert und wurden nicht enttäuscht. Nach 1.5h kamen wir total fertig, aber glücklich aus dem Wasser. Die Strömung ist nicht ohne, aber wir verbuchen es unter Workout.

So, wurde aus unserem ursprünglichen Lay Day, doch noch ein richtig guter Surf-Tag.

Und so begann dann eben auch unsere Odeceixe Odysee, denn die folgenden Tage sahen Wellen-, Wind- und Wettertechnisch relativ ähnlich aus.

Azenha do Mar

Zweiter Tag der Odysee

Gleich am nächsten Tag machen wir uns wieder auf den Weg. Dieses Mal sind wir etwas zu früh dran und so fahren wir erst mal einen Küstenort weiter und landen in Azenha do Mar.

Die restlichen Tage am Strand von Odeceixe wurden nicht weiter fotografisch dokumentiert. Aber wir sind noch einige Male dort hoch gefahren.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top