Der weißeste Strand Australiens

18. April 2010

Aufwachen am Strand

Huskisson – Sharknet Beach

Jervis Bay National Park

Direkt vom Campervan aus konnten wir den Sonnenaufgang beobachten. Danach ging’s wieder zum Surfen am Werri Beach. Nach dem Surf haben wir uns verabschiedet. Wir bekommen noch viele wertvolle Tipps für unseren Trip und dann trennen sich unsere Wege. Unsere Freunde müssen zurück und wieder arbeiten. Bei uns geht es jetzt erst richtig los.

Erster Stopp Jervis Bay: Hier gibt es laut Lonely Planet den weißesten Strand Australiens suchen. Zuerst sind wir jedoch in Huskisson gelandet. Das mit der Orientierung klappt noch nicht so richtig.

Im Booderee National Park haben wir das erste wild lebende Kangaroo gesehen. Und der White Sand Beach war tatsächlich unfassbar weiß!

Weiter nach Batemans Bay. Eigentlich wollten wir an diesem Tag noch bis Merimbula. Haben jedoch die Entfernungen in Australien etwas unterschätzt. Sind entgegen allen Empfehlungen in der Dämmerung gefahren und hätten fast ein Kangaroo angefahren. Die Dämmerung ist übrigens auch extrem kurz, es wird sehr schnell dunkel.

In Batemans Bay haben wir lange nach einer Übernachtungsmöglichkeit gesucht. Dann hatten wir doch noch Glück im Unglück. Haben direkt vor einem Campingplatz geparkt und die Vorzüge sauberer Sanitäranlagen genossen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top