Portugal

Articles from this Category

Surf-Trip im Frühjahr

Wir kommen am späten Nachmittag in unserer Unterkunft an. Ein Vorteil, wenn man sich schon auskennt, man kann einfach schnell seine Sachen in die Ecke im Apartment werfen, das Surfbrett schnappen und sich direkt in die Wellen stürzen. Genau so, haben wir es auch gemacht. Wind, Swell und Tide haben perfekt gepasst. Im Nachhinein war es eine unserer besten Surf-Sessions.

Read more

Foto-Tour Carrapateira

Wenn wir mal nicht surfen, in der Hängematte liegen oder Gitarre spielen, dann begeben wir uns auf Foto-Safari. In dieser Ecke Portugals haben wir zwar gefühlt schon alles abfotografiert, aber am Ende entdecken wir doch immer wieder ein paar neue oder altbewährte Motive. Die Landschaft ist einfach unglaublich schön und wir genießen sie immer wieder gerne, ob durch die Linse oder einfach so.

Read more

Farol Cabo Sardão

Auf dem Weg nach oder von Sines befindet sich der Leuchtturm „Cabo Sardão“. Und wo ein Leuchtturm ist, da müssen wir hin. So machen wir auf dem Rückweg einen Zwischenstopp und ziehen mit der Kamera los

Read more

Surf-Doku

Ich werde sehr oft gefragt: „Und hast du Bilder oder Videos vom Surfen?“ Das muss ich eigentlich meist verneinen. Der Hauptgrund ist, es ist unfassbar schwer ein gutes Foto oder Video von sich zu bekommen. Alles muss zusammenpassen und dann muss im richtigen Moment auch noch jemand auf den Auslöser drücken. Hinzukommt, dass wir eigentlich, wenn die Wellen gut sind, fast immer zu zweit im Wasser sind.

Read more

Die Sonne geht im Westen unter

Immer mal wieder schnappen wir uns abends die Kamera und fahren an die Küste um das Naturschauspiel des Sonnenuntergangs einzufangen.

Praia Amado befindet sich nur 10min von unserer Unterkunft entfernt und bietet immer wieder ein leuchtendes Spektakel mit der schönen Felsenküste.

Read more

Selbstversorger

Als Selbstversorger sind wir sehr flexibel und müssen uns nach nichts und niemandem richten. Mal gibt es Frühstück um 9, mal erst um 12, weil wir erst eine Runde Surfen gehen. Porridge mit frischen Früchten hat sich zu unserem absoluten Frühstücksklassiker entwickelt. Das mag jetzt komisch klingen, aber wir freuen uns jeden Morgen darauf.

Read more

Endlich Meer

Acht lange Monate mussten wir warten, bis wir endlich wieder ans Meer fliegen konnten. Unter Surfern nennt man das „landlocked“. In diesem Fall, waren wir sogar etwas mehr als nur „landlocked“. Dieses Schicksal teilten wir mehr oder weniger mit der ganzen Welt.

Read more

Kleine Auszeit in Portugal

Dieses Jahr freuen wir uns besonders, dass wir hier sein dürfen – in Portugal unserer zweiten Heimat, könnte man schon fast sagen. Auf jeden Fall ist es das Land, das wir am häufigsten bereist haben.

Read more

Lissabon

Unsere Tage bestanden vor allem aus, durch die Straßen schlendern, gutes Essen genießen und vielen kleinen Zwischenstopps in den zahlreichen Cafés. Lissabon ist nicht sonderlich groß und man kann alles zu Fuß erkunden. Im November sind außerdem relativ wenig Touristen unterwegs und das Wetter war dennoch relativ gut.

Read more

Von Ericeira bis Peniche

Ich bin nun wirklich kein Frühaufsteher. Daher muss es einen wirklich guten Grund geben, damit ich mir im Urlaub und dazu noch an meinem Geburtstag einen Wecker stelle. Ich mache mir eigentlich nicht viel aus meinem Geburtstag, dafür aber ist mir Schlaf durchaus wichtig.

Um es kurz zu machen: Wir sind früh aufgestanden und das auch noch umsonst, denn der Surf-Contest der WSL wurde abgesagt.

Da wir jetzt aber schon mal wach waren, wollten wir den Tag auch nutzen.

Read more
Go top