Portugal

Articles from this Category

Lissabon

Unsere Tage bestanden vor allem aus, durch die Straßen schlendern, gutes Essen genießen und vielen kleinen Zwischenstopps in den zahlreichen Cafés. Lissabon ist nicht sonderlich groß und man kann alles zu Fuß erkunden. Im November sind außerdem relativ wenig Touristen unterwegs und das Wetter war dennoch relativ gut.

Read more

Von Ericeira bis Peniche

Ich bin nun wirklich kein Frühaufsteher. Daher muss es einen wirklich guten Grund geben, damit ich mir im Urlaub und dazu noch an meinem Geburtstag einen Wecker stelle. Ich mache mir eigentlich nicht viel aus meinem Geburtstag, dafür aber ist mir Schlaf durchaus wichtig.

Um es kurz zu machen: Wir sind früh aufgestanden und das auch noch umsonst, denn der Surf-Contest der WSL wurde abgesagt.

Da wir jetzt aber schon mal wach waren, wollten wir den Tag auch nutzen.

Read more

WSL in Peniche

Leider ist Surfen eine schwer planbare Angelegenheit. Alles muss passen, Wind, Swellhöhe und -richtung, sowie die Tide. Manchmal gibt es mehrere Tage Pause während eines Contests. Doch wir hatten Glück und konnten zumindest am späten Nachmittag / Abend des 18. Oktobers noch ein paar Heats der Männer anschauen. Ich hätte eigentlich auch gerne die Frauen gesehen, aber da hatten wir leider Pech.

Read more

Südwest Algarve

Es ist mal wieder soweit, unser jährlicher Surftrip nach Portugal steht an. Es ist bereits Oktober und wir hoffen auf verhältnismäßig leere Strände. Denn erfahrungsgemäß wird es im Oktober schon etwas ungemütlicher, sowohl an Land wie auch im Wasser.

Wir reisen an einem Sonntag an. Haben wieder eine Unterkunft in Carrapateira gemietet. Irgendwie haben wir uns in das kleine Dorf verliebt. Und das Apartment mit Dachterrasse war mal wieder ein Volltreffer.

Doch unsere Theorie geht dieses Mal nicht auf.

Read more

Carrapateira

Wir sind wieder zurück. 🙂 Seit wir das erste Mal 2012 in Portugal, Ericeira, waren, sind wir tatsächlich fast jedes Jahr einmal in dieses wunderschöne Land gefahren. Schon komisch, weil ich mich noch genau daran erinnere, wie ich zu Rainer sagte, dass wir gerne „irgendwann“ mal wieder kommen können, aber ich will eigentlich schon lieber immer in ein neues Land. Weil ich möglichst viel von der Welt sehen will. Was mir damals nicht klar war, dass man auch in ein und dem selben Land sehr viel entdecken kann.

Read more

Surfen an der Südwest Algarve

Da wir vor allem Surfen wollen und „nur“ 9 Tage zur Verfügung haben, bietet sich die Südwest Algarve an. Hier hat man sehr gute Chancen auf Wellen und das Wetter ist in der Regel auch super. Dieses Mal war es sogar extrem gut, oder sollte ich sagen extrem heiß. Normalerweise wird es an der Westküste nicht so warm. Es hat meist angenehme 25 Grad, mal mehr mal weniger.

Read more

Água de Pau

Vila de Água de Pau, bzw. die beiden Aussichtspunkte von der kleinen Stadt, waren tatsächlich unsere letzten Stationen bevor wir am nächsten Morgen die Heimreise antraten. Das Wetter war uns nochmal wohlgesonnen, d.h. Wolken, aber kein Regen 😉 Und so konnten wir noch die beiden Miradouros besuchen, an denen wir fast täglich vorbeigefahren sind, da sie auf dem Weg zu Água d’Alto liegen.

Read more

Monte Escuro

Kurz bevor sich unsere Reise dem Ende neigt, empfiehlt uns Maria, unsere Gastgeberin, noch eine schöne Straße über den Monte Escuro. Anscheinend wird diese Gegend auch „the dark mountains“ genannt. Warum? Erschließt sich uns nur zum Teil, denn auch hier ist alles wunderschön saftig grün.

Read more

Lagoa do Fogo

Lagoa do Fogo (Feuersee) hüllte sich stets in dicken Nebel. Wir dachten schon, wir bekommen ihn gar nicht mehr zu Gesicht. Doch in der letzten Woche unseres dreiwöchigen Urlaubs hellte sich der Himmel über dem Lagoa do Fogo endlich auf.

Read more

Farol do Arnel

Farol da Ponta do Arnel ist ein Leuchtturm südlich des Ortes Nordeste und einer der beeindruckendsten Leuchttürme, die ich bisher gesehen habe. Und es waren dann doch schon einige, da wir uns ja vorwiegend in Küstenregionen aufhalten.

Read more
Go top