Italien

Articles from this Category

Kaltes Nass und eine letzte Pizza

Unser letzter Tag in Neapel bricht an. Genau genommen, ist es nicht einmal ein ganzer Tag, weil wir ja heute Nachmittag schon zurückfliegen.

Eigentlich wollten wir noch eine SUP Tour machen. Stellen dann allerdings fest, dass die Zeit nicht mehr ausreicht, selbst wenn wir selbst die Metro nehmen würden. Somit ist das Thema dann relativ schnell vom Tisch. Wir wollen aber nach unserem Sightseeing- und Kultur-Programm nun doch mal ein bisschen in der Sonne faulenzen und uns im Meer abkühlen. Sandstrände findet man in Neapel eher weniger, aber man kann es sich auf großen Steinen gemütlich machen und von dort ins Wasser springen.

Read more

(Vesuv,) Pompeji und Sorrento

Der Wecker klingelt um halb 8, wir wollen möglichst früh los zum Vulkan Vesuv. Am Abend zuvor haben wir noch im Reiseführer und Internet recherchiert wie man am besten dort hinkommt. So, nehmen wir den Zug vom Hauptbahnhof, Richtung Pompei. Laut Lonely Plant gibt es zwei Möglichkeiten, um nach oben zu gelangen, entweder mit dem öffentlichen Bus, was auch empfohlen wird oder mit den privaten Veranstaltern. Diese sind wiederum nicht nur deutlich teurer sondern bieten auch keine wirkliche zusätzliche Leistung an. Daher wollen wir auf jeden Fall mit dem öffentlichen Bus fahren.

Read more

Erkundungstour durch Neapel

An unserem ersten richtigen Tag in Neapel wollen wir erst mal die Stadt erkunden. Da wir beide bekennende Kulturbanausen sind und mal so gar keine Ahnung von Geschichte haben entscheiden wir uns für eine Stadtführung der Sorte „Tip for Tour“. Damit haben wir beide schon in anderen Städten sehr gute Erfahrungen gemacht und auch wenn wir meist alles wieder vergessen, was man uns auf der Tour so erzählt, ist es in dem Moment echt spannend.

Read more

Neapel liegt in Kampanien

Es ist wirklich kaum zu glauben, aber es hat gute drei Jahre gedauert bis wir es endlich nach Neapel geschafft haben. Irgendwas kam einfach immer dazwischen. Aber am Ende haben wir es jetzt doch geschafft und sitzen im Flugzeug nach Neapel. Wir, das sind meine Freundin Regina und ich.
Im Flugzeug wurden dann noch ein paar geographische Missverständnisse beseitigt.

Read more

Verona

Obwohl es von München nur ein Katzensprung entfernt ist, bin ich zum ersten Mal in der Stadt von Romeo und Julia. Sehr touristisch, aber zugegeben, auch sehr schön rausgeputzt. Wir besuchen Julia, hinterlassen aber keinen Brief. Auch die berühmte Arena sehen wir nur von Außen, nächstes Mal dann. Leider haben wir hier am schlechtesten gegessen. […]

Read more

Modena

Modena stand zunächst nicht auf unserer Liste. Spontan entscheiden wir uns dann aber doch, für einen kurzen Abstecher. Eine echt süße kleine Stadt und passend zu unserer kulinarischen Rundreise, gibt es mal wieder was zu essen. Und ja, das klingt nicht nur so, sondern ist auch so: Hier kommt der bekannte Balsamico di Modena her. […]

Read more

Bologna

In Bologna hatten wir keine Lust mehr auf Sightseeing. Also mal abgesehen vom Aufstieg auf den Stadtturm “Asinelli”, verbrachten wir die Zeit wieder mit den wichtigen Dingen des Lebens: Kaffee, Pizza, Cocktails und das beste Eis auf unserem Roadtrip.

Read more

Arezzo

Arezzo ist eine Stadt voller Künstler und die Spielstätte von dem bekannten Film “Das Leben ist schön”. Und wie es der Zufall so will, wohnen wir auch bei einer Künstlerin. Das ist das schöne an solchen Reisen, man lernt Menschen kennen, die man sonst nie treffen würde und die spannende Geschichten zu erzählen haben.

Read more

Bolsena

Die Stadt Bolsena liegt direkt am Lago di Bolsena und damit nicht mehr in der Toskana sondern in der Region „Latium“, aber zumindest an der Grenze zur Toskana. Und da es nur ein kleiner Abstecher war, ordne ich es dennoch dem Roadtrip-Part der Toskana zu. Lange Rede kurzer Inhalt: Nach einem kleinen Rundgang, gibt es […]

Read more

Pitigliano

Pitigliano war mit Sicherheit eine der außergewöhnlichsten Städte unserer Reise. Da wir nie zuvor von diesem Ort gehört hatten, hatten wir keinerlei Erwartungen und wurden mehr als positiv überrascht. Diese Stadt ist auf der einen Seite gruselig, aber auch unglaublich faszinierend, eben wie eine Ritterburg.

Read more
Go top