Auf nach Cairns

25. April 2010

Wir geben „Zelda“ im Industriegebiet ab. Schade wir hatten uns gerade aneinander gewöhnt. Mit dem Bus können wir vom Hauptbahnhof direkt zum Flughafen fahren. Wir sind ziemlich früh dran, also trinken wir noch einen Kaffee und spielen Karten. Immerhin müssen wir nichts für Rainers Surfbrett zahlen. Ein bisschen umpacken reicht. Wir hoffen auf Sonne in Cairns. Gute 3 Stunden später landen wir im tropischen Touristenort. Am Flughafen erschlägt uns die hohe Luftfeuchtigkeit. Das Zimmer im Hostel ist ok, aber die Luft sehr stickig.

Karte Australien1

Cairns präsentiert sich gleich von seiner schönsten Seite. Schnell merken wir, dass das hier nicht unser Ding ist. Wir fühlen uns wie am Ballermann und damit fehl am Platz. Schon jetzt vermissen wir Zelda. Gut, dass wir bald ein neues Auto bekommen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top