All Day Bay

20. Februar 2016

Die All Day Bay war uns so sympathisch, dass wir gleich am nächsten Morgen nochmal hingefahren sind. Wir hatten Glück und konnten bei Sonnenschein surfen. Wieder einmal ein sehr guter Start in den Tag, genau so soll es sein. Einziger Wermutstropfen – der starke Wind.

Gut gelaunt fahren wir weiter nach Dunedin und treffen am Smails Beach einen alten Eisbach-Bekannten von Rainer und seine Freundin, die seit über 3 Jahren dort leben. Da aufgrund des Windes aus einem weiteren Surf nichts wird, gehen wir halt in St. Claire am Stadtstrand einen Kaffee trinken. Um genauer zu sein einen “Flat White”, den typischen neuseeländischen Kaffee. Ähnlich wie Cappuccino, aber mit einer dünneren Schaumschicht. Man erklärt uns, dass die Neuseeländer echte Kaffee-Kenner sind und der Flat White durch seine andere / besondere Zubereitung wohl weniger Bitterstoffe freisetzt. Wieder was gelernt über dieses traumhafte Land.

Smails Beach // Dunedin

Smails Beach // Dunedin

Rainer verabredet sich nochmal für einen frühen Surf, daher verbringen wir die Nacht in Dunedin. Die Dichte an deutschen Landsleuten ist auf dem Campingplatz (leider) erstaunlich hoch. Vor allem junge Leute treiben sich gerade hier rum. Wir erfahren, dass Orientierungswoche in der Uni ist und alle auf gute Partys hoffen. Also genau das richtige für uns zwei Party-Tiere. Ein sehr gesprächiger junger Nachbar quatscht uns auch noch eine Weile zu, da er wohl einmal surfen war und jetzt ist er “voll addicted” und kann auch schon lauter gute Tipps geben. Man haben wir ein Glück 😉

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top