Schottland

6 Wochen Summer School // 2009

Show map

Schottland

Paisley

2009 // Paisley ist nicht gerade der Traum einer Studentenstadt, aber es erfüllte das Kriterium „günstig“. Das reichte auch um 6 Wochen an der Uni von Paisley ein paar Kurse der Summer School zu belegen. Und endlich mal ein Studentenleben zu genießen wie ich es Gerüchten zu Folge abläuft: Ausschlafen, viel Freizeit, Kurztrips und natürlich Partys.

PaisleyPaisleyThornly ParcPaisley

Schottland

Glasgow

Zum Glück befindet sich Glasgow gleich um die Ecke von Paisley und wurde so für uns zu einem äußerst beliebten Ausflugs- und Ausgeh-Ziel.

Die größte Stadt Schottlands hat trotz seines düsteren Looks einen gewissen Charme. Es gibt viel zu entdecken, wenn man der Stadt offen begegnet.

Mein Fazit: Besser als sein Ruf! Aber Finger weg von „Fried Mars Bar“ klingt nicht nur eklig, schmeckt auch so.

Schottland

Tagesausflüge

Über die Uni wurden ein paar Ausflüge in die nähere Umgebung angeboten und natürlich haben wir diese gerne mitgenommen.

Schottland

Edinburgh

Die Hauptstadt von Schottland sollte man auf jeden Fall mal gesehen haben. Auch wenn das Wetter hier nicht immer mitspielt, ist die Stadt mehr als sehenswert. Typische Sehenswürdigkeiten sind: Arthur’s Seat, das Castle und natürlich die schöne altertümliche Altstadt.

Mit ein bisschen Glück kann man im Juli auch die Highland Games besuchen:

Schottland

Roadtrip durch die Highlands

In fünf Tagen durch die Highlands.

Unser Motto: Für möglichst wenig Geld, das Maximum an Erlebnissen rausholen. Insgesamt waren wir acht Studenten, genauer 7 Deutsche und 1 Holländer, bei dessen Familie die neuen Bekanntschaften keine große Begeisterung auslöste. Gut der ein oder andere Caravan-Witz ist gefallen, aber auch wir mussten einstecken.

In einem gemieteten Bus machten wir uns auf den Weg. Hostels mit „Dorm Room“ (also Schlafsaal) waren bereits reserviert. Wem jetzt der Gedanke „Lagerkoller“ kommt, liegt nicht ganz falsch.

Dennoch ein unvergesslicher Roadtrip aus der Kategorie „once in a lifetime“. Wann fährt man schon mal mit 7 nahezu fremden Personen durch die Highlands.

View gallery
Go top