Blog

Surfen in Andalusien

Nach zahlreichen Surftrips nach Portugal, wurde es mal Zeit für was neues. Wir hatten nur 10 Tage, daher sollte es nicht zu weit weg sein. Möglichst nicht zu kalt, ein paar Sonnenstrahlen wären schon noch schön bevor in München die kalte grauer Winterzeit beginnt. Nach etlichen Recherchen sind wir auf Andalusien gestoßen. Surf-Bloggern zu Folge soll man in El Palmar ganz gute Wellen finden und schön warm soll es wohl auch noch sein.

Read more

Tagesausflug nach Cádiz

Aufgrund der recht bescheidenen Surfausbeute hatten wir mehr als genug Zeit die Gegend rund um El Palmar zu erkunden. Einer unserer ersten Tagesausflüge führte uns nach Cádiz, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Cádiz. Was mir zugegeben vor unserem Besuch relativ unbekannt war, ist der starke Einfluss des römischen Reiches, der auch heute noch sichtbar ist. […]

Read more

Santa Lucia

Unser zweiter Tag in Andalusien beginnt recht gut mit einer entspannten Surf Session. Wobei hier die Betonung tatsächlich auf entspannt liegt, da die Wellen doch recht klein sind. So klein, dass wir die zweite Hälfte des Tages lieber auf Erkundungstour gehen. Ein Bekannter hatte uns von Santa Lucia berichtet. Dort soll es ein Aquädukt und einen Wasserfall geben, sowie einen schönen Ausblick auf Vejer.

Read more

Faro de Trafalgar

Der Leuchtturm am Cabo Trafalgar befindet sich ca. 40 km südlich von Cadiz und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Die Bucht mit dem 34m hohen Leuchtturm macht sich besonders bei Sonnenuntergang gut.

Read more

La Perla

Eine ganz besondere Unterkunft erwartet uns in Zahora an der spanischen südlichen Atlantikküste. Wir wohnen in einem Stein-Iglu auf einem Grundstück eines spanischen Künstlerpaares. Sie ist professionelle Sängerin und er ist so etwas wie ein Bildhauer. Das mit dem Iglu und der Outdoor-Küche war uns klar und hat uns schon auf den Bildern bei Airbnb extrem gut gefallen. Bei genauerer Betrachtung unserer Umgebung ist uns dann aufgefallen, dass wir in einer Art nachgeahmten Unterwasserwelt übernachten.

Read more

Olympiaturm München

Ende der 60er Jahre wurde der Münchner Olympiaturm erbaut. Mit 291 Metern Höhe bildet der Fernsehturm eines der Wahrzeichen der bayerischen Hauptstadt. An schönen klaren Tagen hat man einen unglaublichen Blick über die Stadt mit der Alpenkette am Horizont. Das letzte Mal war ich wohl vor über 15 Jahren auf dem Olympiaturm. Man sollte viel […]

Read more

Bogenhausen & Haidhausen

Das Prinzregententheater befindet sich am gleichnamigen Prinzregentenplatz in Bogenhausen. Erbaut wurde das Theater im Jahre 1900 / 1901. Tatsächlich hab ich das Theater bisher nur von außen gesehen. Eigentlich eine Schande. Kommt sofort auf die München Bucket-List. Geht man die Prinzregentenstraße ein paar Meter weiter runter trifft man auf das Stammhaus des Feinkost Käfer. 1930 […]

Read more

Magic City

Magic City bringt die Kunst von der Straße in die kleine Olympiahalle nach München. Von aktuellen Kunstwerken bis hin zu den Anfängen, Mitte der 80er Jahre, war alles geboten. An jeder Ecke gab es etwas zu entdecken von der Nachbildung Teilen Berlins mit Zügen und Bahnhöfen im Miniaturformat bis hin zu 3D Bildern mit optischen […]

Read more

Surfen an der Südwest Algarve

Da wir vor allem Surfen wollen und „nur“ 9 Tage zur Verfügung haben, bietet sich die Südwest Algarve an. Hier hat man sehr gute Chancen auf Wellen und das Wetter ist in der Regel auch super. Dieses Mal war es sogar extrem gut, oder sollte ich sagen extrem heiß. Normalerweise wird es an der Westküste nicht so warm. Es hat meist angenehme 25 Grad, mal mehr mal weniger.

Read more

Água de Pau

Vila de Água de Pau, bzw. die beiden Aussichtspunkte von der kleinen Stadt, waren tatsächlich unsere letzten Stationen bevor wir am nächsten Morgen die Heimreise antraten. Das Wetter war uns nochmal wohlgesonnen, d.h. Wolken, aber kein Regen 😉 Und so konnten wir noch die beiden Miradouros besuchen, an denen wir fast täglich vorbeigefahren sind, da sie auf dem Weg zu Água d’Alto liegen.

Read more
Go top